OEhoch3 Konzept
Wir machen nicht alles was Sie wollen, …

… aber was Sie wollen, steht im Mittelpunkt unseres Interesses.

„Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer grauer AudiTT auf und hielt direkt neben ihm. Der Fahrer des TT, ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerruti Schuhen, Ray-Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte steigt aus und fragt: „Wenn ich Ihnen sage, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?“

Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig „In Ordnung“. Der junge Mann verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe des GPS-Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker aus, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: „Sie haben hier exakt 1586 Schafe.“ Der Schäfer sagt „Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus.“ Der junge Mann nimmt ein Tier und lädt es in den TT ein.

Der Schäfer schaut ihm zu und fragt: „Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann wieder?“ Der junge Mann antwortet: „Klar, warum nicht.“ Der Schäfer sagt: „Sie sind Berater.“ „Das stimmt, woher wissen Sie das?“ „Sehr einfach.“, sagt der Schäfer. „Erstens kommen Sie hierher, obwohl Sie niemand gerufen hat. Zweitens wollen Sie eine Bezahlung dafür, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben Sie keine Ahnung von meiner Tätigkeit. Und jetzt geben Sie mir meinen Schäferhund zurück.“

– Witz Ende –

Wenn das vermeintliche Schaf bellt, ist es zu spät: Die im bekannten Beraterwitz geschilderte Herangehensweise wollen wir vermeiden. Uns ist es wichtig,  dass Ihnen durch unsere Beratung ein Zusatznutzen entsteht, der Ihnen wirklich etwas wert ist.

Dafür…

  • … stellen wir Fragen, die Sie ohne uns nicht gestellt hätten.
  • … sprechen wir Dinge aus, die ohne uns unausgesprochen blieben. 
  • … erarbeiten wir mit Ihnen Ziele und Wege, die Ihnen ohne uns verborgen     geblieben wären..
  • … ermöglichen wir Kooperationen, die Ihnen ohne uns unmöglich wären.
  • … helfen wir Ihnen Schätze zu heben, die Sie ohne uns übersehen hätten.

Wir möchten vor unserem Beratungseinsatz abschätzen können, ob wir Ihnen diesen Zusatznutzen bieten können. Deshalb besprechen wir uns vorher mit Ihnen in der gebotenen Ausführlichkeit. Falls wir sehen, dass wir Ihnen nichts bringen können, sagen wir Ihnen das auch und versuchen, Ihnen Ihrem Bedarf gerechte Alternativen aufzuzeigen.

Beratung mit Theorie und Praxis

„Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie.“ (I. Kant, Philosoph)

Wir sind alle drei Berater mit über 15 Jahren Berufserfahrung. Diese Erfahrung hilft uns in der Beratungssituation auseinanderzuhalten, was wichtig und unwichtig ist, Sackgassen zu erkennen und zu vermeiden und zu wissen, was nicht vergessen werden darf. Auch bei Beratung im Kleinen, z.B. im Coaching, behalten wir immer das Große und Ganze im Blick. Und wir wissen, dass wir es immer mit Menschen zu tun haben, auch bei Veränderungsprozessen, die erst einmal sehr technisch aussehen. Im Fachjargon nennen wir unseren Beratungsansatz „systemisch-gestaltorientierte Organisationsentwicklung.“ Hier sehen Sie ein paar Thesen dieses Ansatzes, die unsere Arbeit leiten:

  • Veränderungen in Organisationen brauchen Zeit.
  • In Organisationen gibt es nie nur eine Ursache und eine Wirkung, sondern immer viele.
  • Veränderungen stören immer jemanden und erzeugen Widerstand.
  • Widerstand ist eine wichtige Energie, die aufzeigt, was Menschen wichtig ist.
  • Veränderungen brauchen Stabilisierung. Veränderungen um der Veränderung Willen durchzuführen kann kontraproduktiv sein.
  • Eine hohe Bewusstheit bei den Beteiligten über die aktuelle Situation ist von zentraler Bedeutung.
  • Nur Veränderungen, in denen die Mitarbeiter „mitgenommen“ werden, sind nachhaltig.
  • In Organisationen gibt es keine Schuld, keine Täter und keine Opfer.
  • Die wichtigste Aufgabe des Beraters ist es, zu helfen.

Aber Sie brauchen sich mit der Theorie nicht zu beschäftigen, um mit uns zusammen zu arbeiten. Genießen Sie lieber die Praxis…